Ästhetische Dermatologie

Lasertherapie

Rötliche Veränderungen der Haut, wie erweiterte Äderchen (Teleangiektasien, Couperose, Rosacea), Blutschwämmchen (Hämangiome) oder Pigmentflecken werden, gerade wenn sie im Gesicht auftreten, von vielen als kosmetisch störend bis belastend empfunden. Mit dem grünen KTP Laser der neuesten Generation können diese Veränderungen nahezu schmerzfrei erfolgreich beseitigt werden. Dabei ist die Behandlungsdauer von Art, Lokalisation, Größe und Tiefe der Hautveränderungen sowie vom behandelten Hauttyp abhängig.

Microneedling

Das medizinische Microneedling oder Mesotherapie (Tiefeneinschleusung) ist ein Verfahren zur Hautverjüngung und Narbenbehandlung, bei dem durch sehr kleine Nadeln mikroskopisch feine Kanäle in die Haut gesetzt werden. Das Ziel ist die Anregung der Kollagenneubildung, einem natürlich vorkommenden Stoff in der Haut, die die Haut dann straffer und jugendlicher erscheinen lässt.

In diese feinen Kanäle können zusätzlich unterstützende Substanzen eingebracht werden, um dadurch die Neubildung von Kollagen umso mehr zu stimulieren. So wird die Hautoberfläche erneuert, Narben und Falten werden deutlich gemildert oder verschwinden ganz. Die Haut erhält ein glatteres, strahlenderes, jüngeres und gesünderes Aussehen.

Botox

Botulinumtoxin (Botox) wird sehr erfolgreich zur Behandlung mimisch bedingter Falten eingesetzt. Es wird in die an der Faltenbildung beteiligten Muskeln injiziert und bewirkt eine vorübergehende Entspannung der Muskeln. Dies führt zur Glättung mimischer Falten und das Gesicht sieht wieder jünger und frischer aus.

Typische Behandlungsregionen sind die Glabella (Zornesfalten), Stirnfalten und Krähenfüsse.

Filler

Der aktive Wirkstoff in Fillern ist die Hyaluronsäure – eine Substanz, die auf natürliche Weise im Körper vorkommt. Sie verleiht der Haut Feuchtigkeit und Volumen. Mit zunehmendem Alter reduziert sich jedoch der Gehalt in der Haut und lässt schließlich erste Fältchen und später tiefe Falten entstehen.

Mit der Hyaluronsäure können die Nasolabialfalte, Marionettenfalten und die Mentolabialfalte (Querfalte am Kinn) schnell und effektiv behandelt werden.

Chemische Peelings

Altersflecken, Sonnenschäden, kleine Fältchen oder grobporige Haut sind unschöne Zeichen des Alterns unserer Haut. Mit einem “normalen” Peeling, wie Sie es aus der Drogerie oder Apotheke kennen, lässt sich hier nicht viel ausrichten.

Chemische Peelings bewirken die Schälung von Teilen der Epidermis (oberste Hautschicht) mit dem Ziel, erneuernde Prozesse in der Haut zu induzieren. Die in der Epidermis induzierten Wundheilungsmechanismen führen zu einer Erneuerung des Gewebes und damit zu einer klinischen Verbesserung des Hautbildes.

Besenreiser

Besenreiser sind kleine und kleinste erweiterte oberflächliche Venen, die in der obersten Hautschicht liegen. Sie schimmern bläulich-rötlich und in ihrer Form erinnern sie an einen Reisigbesen. Die Intensität der Verfärbung ist abhängig von der Hautdurchblutung.

Die Besenreiser selbst stellen ein kosmetisches Problem dar, können aber auch ein Hinweis darauf sein, dass eine tatsächliche Krampfadererkrankung vorliegt.

Sie werden mittels Verödung behandelt, wobei ein Medikament in die betroffenen kleinen Gefäße gespritzt wird, sodass diese verkleben und verschwinden.